SUZUKI präsentiert den NEW SWIFT

SUZUKI präsentiert den NEW SWIFT

In der vierten Auflage hat sich der Suzu­ki Swift zu einem anspruchsvollen und clev­eren Kom­pak­t­wa­gen weit­er­en­twick­elt. Der NEUE SWIFT definiert die alltägliche Mobil­ität mit seinem klaren Design, fortschrit­tlichen Sicher­heitsmerk­malen und spielerischem Fahrspaß auf inno­v­a­tive Weise neu. Diese über neun Mil­lio­nen Mal verkaufte Kultlim­ou­sine wird ab dem Früh­ling 2024 in der Schweiz erhältlich sein, nach­dem sie dem Suzu­ki-Händler bei der CH-Präsen­ta­tion am 19.12.23 vorgestellt wurde.

High­lights des SUZUKI NEW SWIFT:

- Ein wieder­erkennbares, mod­ernes Aussen- und Innen­de­sign.

- Fortschrit­tliche Sicher­heits­fea­tures.

- Ein neuer 1.2L Dreizylin­der-Motor mit 12V-Mild­hy­bridsys­tem.

Design:

Unter Beibehal­tung des charak­ter­is­tis­chen Erschei­n­ungs­bilds, das an seine Vorgänger erin­nert, hat der neue SWIFT ein umfassendes Redesign erfahren. Dieses strahlt Selb­stver­trauen und Aben­teuer­lust aus, wobei der Küh­ler­grill in Klavier­lack­op­tik und die L‑förmigen Schein­wer­fer in abgerun­de­ter Lin­ie direkt in die aus­gestell­ten Kot­flügel überge­hen. Die fes­ten Kon­turen an den Seit­en, die das Pro­fil des neuen SWIFT beto­nen, ver­mit­teln in Kom­bi­na­tion mit dem schwebend wirk­enden Dach ein Gefühl von Leichtigkeit. Die drei­di­men­sion­alen Heck­leucht­en und der bre­ite hin­tere Stoss­fänger ver­lei­hen dem Fahrzeug ein sta­biles und zugle­ich ver­spieltes Ausse­hen. Der neue SWIFT ist in neun ein­far­bigen und vier zwei­far­bigen Vari­anten erhältlich, darunter tiefe, lebendi­ge Farbtöne wie Fron­tier Blue Pearl Metal­lic und Cool Yel­low Metal­lic, die eine neue Ära der SUZUKI Lack­qual­ität markieren.

Innen­raum:

Der neue SWIFT bietet einen geräu­mi­gen und kom­fort­ablen Innen­raum, der mit ergonomis­chen Merk­malen das Fahrerleb­nis weit­er verbessert. Das zen­trale Kom­bi­in­stru­ment und alle Bedi­enele­mente sind auf den Fahrer aus­gerichtet, um eine ein­fache und intu­itive Bedi­enung zu gewährleis­ten. Die zwei­far­bige, umlaufende Arma­turentafel in Schwarz und Hell­grau sowie die vorderen Türverklei­dun­gen mit satinierten Ober­flächen und dunkel­sil­ber­nen Lack­akzen­ten ver­lei­hen dem Innen­raum einen sportlichen, dynamis­chen Look. Der reak­tion­ss­chnelle 9‑Zoll-HD-Touch­screen bietet Smart­phone-Anbindung über Apple CarPlay® und Android Auto™, Spracherken­nung sowie Bluetooth®-Musikwiedergabe. Zudem ver­fügt der neue SWIFT als Stan­dard über den SUZUKI Con­nect Ser­vice.

Sicher­heitsmerk­male:

Die vierte Gen­er­a­tion des kulti­gen Kom­pak­t­wa­gens ist mit mod­ern­sten Assis­ten­zsys­te­men aus­ges­tat­tet. Dazu gehört der Dual Sen­sor Break Sup­port (DSBS II), der mit­tels Mil­lime­ter­wellen-Radar und Monoku­lar-Kam­era Fahrzeuge, Fahrräder und Fuss­gänger vor dem Fahrzeug erken­nt und Frontal‑, Diag­o­nal- und Seit­enkol­li­sio­nen vor­beu­gen kann. Bei möglich­er Kol­li­sion warnt der Fahrer durch akustis­che und visuelle War­nun­gen. Der Brem­sas­sis­tent greift automa­tisch ein, wenn der Fahrer unzure­ichend bremst. Bei aktiviertem adap­tiv­en Tem­po­mat­en unter­stützt der Spurhalte- und ‑leitas­sis­tent (LKA/LDP) den Fahrer dabei, die Fahrzeug­po­si­tion in der Mitte der Fahrspur zu hal­ten. Der neue SWIFT ver­fügt auch über ein Fahrerüberwachungssys­tem (DMS), das mit ein­er in der Instru­mententafel einge­baut­en Kam­era die Augen und das Gesicht des Fahrers überwacht. Bei Müdigkeit, Ein­schlafen oder abge­wandtem Blick von der Strasse ertönt ein Warn­ton, und eine Warn­mel­dung erscheint auf dem Infor­ma­tions­dis­play. Weit­ere tech­nis­che Merk­male im SWIFT sind der adap­tive Tem­po­mat (ACC), die Verkehrsze­ich­en­erken­nung (TSR), Spur­wech­se­las­sis­tent (BSM), die Querverkehr­swar­nung hin­ten (RCTA) sowie der inte­gri­erte Notruf eCall.

Antrieb:

Der neue 1.2‑Liter-Dreizylinder-Benzinmotor zeich­net sich durch eine Rei­he von Verbesserun­gen aus. Er kom­biniert niedri­gen Kraft­stof­fver­brauch und geringe Emis­sio­nen mit höherem Drehmo­ment bei niedri­gen Drehzahlen, was zu besserem Ansprechver­hal­ten und höher­er Gesamtleis­tung führt. Der Ver­bren­nungsmo­tor wird mit einem Mild­hy­bridsys­tem kom­biniert, dass die beim Verzögern erzeugte kinetis­che Energie umwan­delt und in der Lithi­um-Ionen-Bat­terie spe­ichert, um den Motor beim Beschle­u­ni­gen zu unter­stützen und den Ben­z­in­ver­brauch zu senken. Der neue SWIFT ist option­al mit dem bewährten ALL­GRIP-All­radantrieb erhältlich, einem automa­tis­chen All­radsys­tem, das sich bei Schlupf an den Vorder­rädern ein­schal­tet und das Drehmo­ment auf alle vier Räder überträgt, um zusät­zliche Trak­tion auf schneebe­deck­ten oder rutschi­gen Strassen zu bieten. Der neue SUZUKI SWIFT wird in der Schweiz ab dem Früh­ling 2024 ver­füg­bar sein.

Bestel­lun­gen für den neuen Suzu­ki Swift kön­nen bere­its ent­ge­gengenom­men wer­den.